Astier de Villatte

Im Jahre 1996 gründeten die Studenten, Benoit Astier de Villatte und Ivan Pericoli von der Ecole des Beaux Arts in Paris, die Marke Astier de Villatte. Benoit stammt aus einer Familie mit langer Tradition in der Herstellung von hochwertiger Keramik. Das Rohmaterial für die Kreationen der Marke stammen aus dem Pariser Becken (Terre Brute) und jedes Modell wird von Hand gefertigt.

So entstehen äußerst individuelle alltägliche Gegenstände deren Humor schon im Entwurf eingeschrieben ist. Ein Geschirr (…aber auch Parfumkerzen, Papeterie und Besteck) für Individualisten, wahrlich „Made in Europe“.

0499

Reelle und fiktive Orte als Ausgangspunkte einer olfaktorischen Reise, so beschreibt Astier de Villatte die Aromakerzenlinie. Es gibt die Linie in einer handgefertigten Keramikausführung und auch in mundgeblasenem Glas.

0500

Auf einer kleinen Insel, dem japanischen Archipel vorgelagert, entstehen in Handarbeit die einmaligen Räucherstäbchen aus dem Hause Astier de Villatte.

0503

Wirklich berühmt wurde diese Manufaktur durch ihr handgemachtes Geschirr, dass in den napoleonischen Silberwerkstätten im Herzen von Paris gefertigt wird. In diesem Bild: Die Linie „Tricolore“ der die Französische Revolution Pate stand.

0502

Alle Produkte aus der Papeterie werden in der letzten verbliebenen Druckerei in Frankreich, welche noch von Hand mit Bleilettern setzt, hergestellt.